Der Wirklich Wahre Dating Vergleich

Ficken.at

Erfahrungen Ficken.at

Was kann man erwarten, wenn man die Dating-Seite Ficken.at öffnet? Sie gehört auf jeden Fall in die Kategorie des Sex-Dating. Da diese Seite einem Netzwerk angehört, ist es nicht verwunderlich, dass hier unheimlich viele Profile dargestellt sind, denn solch ein Netzwerk teilt sich eine Datenbank zur Speicherung der Mitgliederdaten. So wird ein hier angemeldetes Mitglied auch garantiert auf allen anderen Seiten dieses Netzwerkes in Erscheinung treten, ohne davon explizit Kenntnis zu haben. Seit drei Jahren ist diese Dating-Seite online geschaltet und auf der Startseite ist keinerlei pornografisches Material ersichtlich, deswegen hat sie die Jugendfreigabe erhalten. Um sich auf der Seite anmelden zu können, ist aber die Volljährigkeit notwendig. Die sexuelle Orientierung, egal ob schwul, lesbisch oder heterosexuell ist dabei unerheblich. Die Startseite besteht aus einer Fototapete von Mitglieder-Profilen, die sich nicht weiter anklicken lassen. Auf Ficken.at wird versprochen, dass man sich auf dieser Dating-Seite noch am selben Tag mit einer echten Frau für einen Seitensprung verabreden kann. Und für diesen Seitensprung geben die Seitenbetreiber sogar eine Garantie. Wie sie diese einlösen wollen, entzieht sich aber unserer Kenntnis. Die rechtlichen Verlinkungen sind wie üblich am Fuß der Seite dargestellt und mittig auf den Profilfotos und befindet sich das Anmeldeformular.

Anmeldeprozess

Damit man auf dieser Dating-Seite schnell zu seinem Seitensprung finden kann, werden für die Anmeldung nur drei Informationen benötigt. Noch schneller geht es, indem man sich mit seinem Google Benutzerkonto anmeldet, aber wer möchte denn schon das Google alles weiß.

Was bietet Ficken.at?

Dann schauen wir doch mal was uns die Seite so bietet. Die versprochene Anmeldung? Okay ist schnell. Vollständige Anonymität? Wir sehen später danach. Nachrichten schreiben und lesen? Auf jeden Fall, wenn auch mittels unterschieden in der Basis- und Premium-Mitgliedschaft. In der Basis-Mitgliedschaft ist es nur möglich vorgefertigte Nachrichten und kleine virtuelle Geschenke zu versenden oder man setzt sogenannte Coins ein, dann sind auch selbst verfasste Nachrichten möglich. Premium-Mitglieder können selbstverständlich individuell verfassten Nachrichten verschicken. Nachrichten lesen ist selbstverständlich immer möglich. Suchmöglichkeiten in der eigenen Umgebung? Eine regionale Suche ist vorhanden und diese kann auch auf verschiedene Weise genutzt werden. Der Suchradius kann eingeschränkt oder auch ausgeweitet werden. Nur echte Mitglieder? Das lassen wir mal den User selbst entscheiden, wenn er hier mit fiktiven Fake Profilen konfrontiert wird. Und wie die Seitensprung-Garantie eingehalten werden kann, das entzieht sich wie schon einmal gesagt voll und ganz unseren Vorstellungen. Ganz eindeutig wird auch auf dieser Seite wert auf Dienstleistungen gelegt, denn nicht umsonst wird neben des Angebots einer Premium-Mitgliedschaft auch die Nutzung mittels Coins angeboten. Zu diesen kostenpflichtigen Features zählt unter anderem ein privater 1:1 Chat, in dem privaten Details gesprochen werden können. Auch der Webcam-Chat wird hier nur gegen entsprechende Bezahlung angeboten, ist aber wesentlich erfolgversprechender als nur getextet Nachrichten. Es heißt ja immer, ein Bild sagt mehr als tausend Worte, wie viel mehr muss dann erst ein bewegtes Video erzählen.

Anonymität / Sicherheit / Fake Accounts Ficken.at

Da schon die Startseite vollkommen aus Profilbildern besteht, ist für die weiblichen Mitglieder Anonymität und Privatsphäre nach außen hin absolut nicht gegeben. Den männlichen Mitgliedern wird ein klein wenig mehr Privatsphäre zugestanden, diese sind nur für angemeldete Mitglieder ersichtlich. Auf dieser Dating-Seite gibt es keine Möglichkeit die eigenen Bilder zu maskieren. Einzig in den privaten Bildergalerien, zu denen nur eingeladene Mitglieder Zutritt haben, geht es ein wenig privater zu. Das, unserer Meinung nach, wichtige Feature, genannt Panik-Button, ist auf dieser Seite leider auch nicht zu finden. Unseren Erfahrungen nach ist diese Funktion beim Surfen auf Dating-Seiten angebracht, da er vor unangenehmen Überraschungen schützen kann, indem er bei Auslösung sofort eine unverfängliche Internetseite auf dem Bildschirm darstellt. Auf dieser Dating-Seite werden alle Daten über sogenannte SSL-Verbindungen gesendet, diese sollen technisch nicht abhörbar sein. Um ein Benutzerkonto auf dieser Seite aktivieren zu können, muss die eigene E-Mail-Adresse ein weiteres Mal bestätigt werden. Sämtliche Fotos, die auf der Seite veröffentlicht werden sollen, werden vorab von Moderatoren geprüft, ob sie eine Person, oder Teil einer Person abbilden. Damit soll verhindert werden, dass Bilder veröffentlicht werden, die einen Avatar, ein Tier, ein Comic oder anderes anzeigen. Mit diesen beiden Prüf-Optionen möchte der Seitenbetreiber vermeiden, dass sich fiktive Fake-Profile oder Romance-Scammer auf dieser Seite einnisten. Laut einigen Berichten im Internet gelingt ihm das wohl nicht immer. Fake-Profile empfinden die meisten User als betrügerisch und irreführend, da keinerlei Möglichkeiten bestehen, diese fiktiven Profile im realen Leben kennenlernen zu können, genauso wenig wie den Moderator, der dieses Profil kontrolliert.

Kosten Ficken.at

Auf dieser Dating-Seite werden die verschiedensten Nutzungsmöglichkeiten angeboten. In der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft kann man mit Coins in die Features in Anspruch nehmen, die eigentlich nur den Premium-Mitgliedern vorbehalten sind. Premium-Mitgliedschaften werden als Abonnement Modell angeboten und verlängert sich nach Ablauf der Laufzeit automatisch um den gleichen Zeitraum erneut. Selbst eine Test-Mitgliedschaft wird angeboten, die, wenn sie nicht vor Ablauf gekündigt wird sich in ein monatliches Abo wandelt. Sämtliche Abonnements müssen gekündigt werden, um weitere Zahlung zu vermeiden. Zahlung für Abonnements werden auf dieser Seite nur per Einzugsermächtigung oder Kreditkarte akzeptiert. Coins können zusätzlich mit Paysafecard, Klarna und Giropay gekauft werden.
Plan: Mitgliedschaften
Test-Mitgliedschaft
3 Wochen: €2,99
Basic Membership
1 Monat: €34,90
Power Membership
3 Monate: €74,70
Yearly Membership
1 Jahr: €199,00
Plan: Coin Zahlungen
50 Coins: €12,50
100 Coins: €25,00
200 Coins: €50,00
300 Coins: €75,00
400 Coins: €100,00
500 Coins: €125,00
600 Coins: €150,00

Mobile Ficken.at

Auch für diese Seite gibt es keine Mobile App zur Nutzung auf mobilen Geräten. Da dieser Dating-Seite aber responsiv programmiert wurde, passt sich ihr Webdesign automatisch dem jeweiligen Bildschirm an, sodass sie auf jedem Laptop, Computer, Smartphone oder Tablet immer eine optimale Darstellung bekommen.

Konto löschen

Die bezahlte Premium-Mitgliedschaft kann auf dieser Seite online im Mitgliederbereich gekündigt werden. Unbedingt beachtet werden muss dabei auf jeden Fall die Kündigungsfrist. Ein noch bestehendes Guthaben wird bei Kündigung nicht erstattet. Die Basis-Mitgliedschaft bleibt trotz Kündigung der Premium-Mitgliedschaft vollumfänglich erhalten, das Profil weiterhin auf der Seite dargestellt. Rein rechtlich soll es sich dabei um zwei voneinander getrennt zu sehende Verträge handeln. Möchten Sie Ihre Basis-Mitgliedschaft auf dieser Seite kündigen, so geht dieses nur, indem Sie Ihr Benutzerkonto schließen. Schließen Sie Ihr Benutzerkonto bevor sie ihre Premium-Mitgliedschaft gekündigt haben, besteht diese weiterhin kostenpflichtig fort, obwohl sie ihr Profil nicht mehr nutzen können, da es ja mit Schließung des Benutzerkontos gelöscht wurde. Ein etwaiges vorhandenes Coins Guthaben wird ebenfalls nicht erstattet. Wir empfehlen das Abmelden aus dem Bezug der Newsletter und E-Mail-Benachrichtigungen immer sofort nach Anmeldung zu erledigen, dann kann es nicht vergessen werden.

Fazit Ficken.at

Auf Ficken.at dreht sich alles genau um dieses Wort. Aber leider auch nicht um mehr. Unsere Erfahrungen auf dieser Seite zeigen, mehr als Gespräche wird man auf dieser Seite nicht bekommen und diese muss man sich auch teuer erkaufen. Denn in der gratis Basis-Mitgliedschaft ist es in der Regel nicht möglich Kontakte knüpfen zu können. Auf dieser Seite geht es einzig darum, dem Seiteninhaber Geld in die Kassen zu spülen. Kontakte mit fiktiven Fake-Profilen sowie Abzocke durch Abofalle sind die Schlagworte die frustrierte User über diese Dating-Seite fallen lassen.
Durch unsere Testberichte und Bewertungen sollen sie vor schlechten Dating Erfahrungen geschützt werden. Unsere geprüften Seiten bieten Ihnen immer gute Dating Erlebnisse.

tookiss

Singlebörse

Beste Singlebörse!
Tookiss
  • Über 2 Millionen Mitglieder
  • Täglich neue Mitglieder suchen nach Abenteuer
  • Grosser Frauenanteil von über 60%
  • Kontaktgarantie

TESTBERICHT
SEITE BESUCHEN

lustflirter

Casual Dating

Unverbindliche Dates!
Lustflirter
  • 1 Million Mitglieder in Deutschland
  • Täglich zahlreiche Neuanmeldungen
  • Effektive persönliche Suche
  • Hohe Erfolgsquote im Test

TESTBERICHT
SEITE BESUCHEN

2flirt

Partnerbörse

Beste Partnerbörse!
2flirt
  • 1,5 Millionen Mitglieder
  • Größte Dating-Börse
  • Täglich 10,000+ Neuanmeldungen
  • Stiftung Warentest Dating Sieger 2016

TESTBERICHT
SEITE BESUCHEN